Vor der Stadtbibliothek türmen sich ausrangierte Weihnachtsbäume. Foto: eh Foto:  

An vielen Sammelstellen im Stuttgarter Stadtgebiet türmen sich die ausrangierten Christbäume. Eigentlich hätten sie die Abfallwirtschaft längst abholen wollen, doch das Winterwetter der vergangenen Tage brachte den Zeitplan durcheinander.

Untertürkheim - Da s W eihnachtsfest liegt nun schon fast vier Wochen zurück. Und selbst wer den Christbaum gewöhnlich noch über den Feiertag Heilige Drei Könige hinaus stehen lässt, hat ihn zwischenzeitlich längst abgeschmückt und ausrangiert. Da liegt er nun keinesfalls einsam am Straßenrand: An den Sammelstellen der Stadt türmen sich die entsorgten Nadelbäume mannshoch, zum Beispiel vor der Stadtbücherei in Untertürkheim. Die Berge erscheinen größer als in den Vorjahren – was daran liegen könnte, dass die traditionellen Tannenbaumaktionen von Kirchengemeinden und Vereinen in diesem Jahr coronabedingt ausfallen mussten und den Stuttgartern kaum etwas anderes übrig blieb, als den Weihnachtsbaum zu einer der zahlreichen offiziellen Sammelstellen zu bringen.

Eigentlich wollte der städtische Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS) bereits am 11. Januar mit der Abfuhr der Bäume beginnen, bis heute aber wurden viele Standorte noch nicht angefahren. Grund für den Zeitverzug seien nicht die aktuellen Einschränkungen zur Pandemiebekämpfung, räumt der Sprecher der Stadt, Martin Thronberens, ein. Vielmehr seien die Mitarbeiter der AWS noch nicht dazu gekommen. Denn sie seien auch für den Winterdienst im Stadtgebiet zuständig, also für geräumte Straßen und gestreute Gehwege. „Wegen der Witterung der letzten Tage musste das Einsammeln der Weihnachtsbäume zurückgestellt werden, da der Winterdienst vorgeht“, betont Thronberens. Aktuell sei die Weihnachtsbaumabfuhr wieder aufgenommen worden, unter anderem waren die AWS-Mitarbeiter bereits in Wangen aktiv. „Es ist geplant, die Sammelaktion bis Anfang Februar abzuschließen“, sagt der Stadtsprecher und fügt vorsorglich hinzu: „Dies hängt jedoch von der weiteren Entwicklung der Wetterlage ab.“

Die von der AWS eingesammelten Tannenbäume werden übrigens über das Garten-, Friedhofs- und Forstamt kompostiert. Deshalb ist es auch so wichtig, Lametta und anderen Christbaumschmuck zu entfernen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: