Kein Parkplatz. Der Suzuki musste aufgrund des Schadens abgeschleppt werden. Foto: Andreas Rosar

65-Jähriger fährt mit seinem Auto zuvor gegen Betonblock – Unfallursache ist unklar

Neugereut - In der kleinen Änderungsschneiderei und Wäscherei im Einkaufszentrum am Flamingoweg freut sich Inhaberin Asiye Ertan eigentlich über überraschenden Besuch. Am Dienstagmittag hätte sie wohl jedoch gerne darauf verzichtet. Ein 65-Jähriger ist gegen 12.45 Uhr mit seinem Fahrzeug in ihr Schaufenster gekracht. Die Scheibe ihres Ladens wurde komplett zerstört, die metallene Unterkonstruktion, also der grüne Rahmen, stark verbogen. Auch eine Vitrine, in der Schmuck ausgestellt war, wurde wohl durch umherfliegende Scherben zerstört. Bevor der Mann mit seinem Suzuki, der über ein Automatikgetriebe verfügt, in der Scheibe landete, fuhr er gegen einen Betonblock, schob diesen zur Seite. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro, es musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Doch warum kam es überhaupt zu dem Unfall? Nach Polizeiangaben sind die Gründe unklar. Gesundheitliche Probleme hatte der Mann laut einer Polizeisprecherin offenbar nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: