Der 37-jährige Täter wurde festgenommen. Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein Mann soll am Donnerstagabend vor zwei 14 Jahre alten Mädchen onaniert haben.

Münster - Polizeibeamte haben am Donnerstagabend einen 37 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, vor zwei 14 Jahre alten Mädchen im Stadtbezirk Münster onaniert zu haben. Die beiden jungen Mädchen waren gegen 18.45 Uhr an der Neckartalstraße unterwegs. Im Bereich der Stadtbahn-Haltestelle Elbestraße gingen sie an dem 37-jährigen Mann vorbei, der offenbar arglos in Richtung Neckar blickte. Doch dann soll er sich umgedreht haben und ihnen anschließend gefolgt sein. Als die beiden Mädchen das bemerkten und sie sich umdrehten, sahen sie, dass der Tatverdächtige offenbar onanierte. Die beiden Mädchen rannten schnell davon und riefen die Polizei an. Alarmierte Beamte nahmen dann den Tatverdächtigen nach kurzer Fahndung im Bereich einer Tankstelle fest und setzten ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: