Foto: LHS (z)

Die Arbeiten am Hochhaus in der Wallensteinstraße war der Schwerpunkt der Modernisierungsarbeiten. Start des Projektes Münster 2050 prägt das Geschäftsjahr 2021.

Die Baugenossenschaft Münster (BGM) blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. „Die positive Geschäftsentwicklung hat sich, wie in den Vorjahren, im Berichtsjahr 2021 fortgesetzt“, fasst Michael Rosenberg-Pohl, der geschäftsführende Vorsitzende, zusammen. 7,37 Millionen Euro wurden investiert, ein Jahresüberschuss von 834 483 Euro erwirtschaftet und eine Dividende von vier Prozent erzielt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: