Schwerpunkt der Modernisierung war das Mehrfamilienhaus in der Elbestraße 40. Foto: /Edgar Rehberger

Die Baugenossenschaft Münster blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Es wurde ein Überschuss von 626 041,65 Euro erwirtschaftet.

Münster - Die Baugenossenschaft Münster wurde 1919 mit dem obersten Ziel gegründet, die damalige Wohnungsnot zu beenden. Heute liegt das Hauptgeschäftsfeld der Baugenossenschaft, getragen von 1261 Mitgliedern mit 14 286 Genossenschaftsanteilen, in der Bewirtschaftung und Erweiterung des eigenen Wohnbestandes, mit dem Ziel einer guten, sicheren und sozial verantwortlichen Wohnungsversorgung der Mitglieder. Geschäftsfelder sind die Bewirtschaftung des in Münster, Mühlhausen, Neugereut, Freiberg und Bad Cannstatt gelegenen eigenen Immobilienbestandes, der unter anderem aus 641 Wohnungen und drei Gewerbeeinheiten besteht, sowie die Verwaltung von 420 Wohnungen. -

Das Beste aus Cannstatt.

Ganz nah dran, mit CZ Plus

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen CZ Plus Artikel interessieren. Jetzt mit CZ Plus weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung erleben.

  • Inklusive aller CZ Plus Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Cannstatter Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem CZ Plus Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.cannstatter-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar