So voll wie bei dieser Kommunion, darf die Kirche in diesem Jahr nicht sein. Foto: Ursula Vollmer

Die Feste sind für die teilnehmenden Kinder und ihre Familien sehr wichtig. Doch wie funktionieren sie in der Pandemie?

Stuttgart - Es ist zur Zeit eigentlich kaum vorstellbar: Ein Feierlichkeit inmitten der Pandemie. Dies ist jedoch im Rahmen von Konfirmationen und Kommunionen für die teilnehmenden Kinder und ihre Familien möglich. „In dieser Zeit, in der es nicht so viel Schönes gibt, fühlt sich so etwas umso besonderer an“, betont Silke Jourdan, Pastoralreferentin der katholischen Gemeinde Stuttgart-Neckar. In ihrer Kirche steht kommenden Samstag eine Kommunion an. Allerdings unter Berücksichtigung der Hygieneregeln und nur solange die Corona-Inzidenz nicht drei Tage in Folge über 200 liegt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: