Der Martin-Mayer-Steg soll verschönert werden. Foto: Nagel

Für 50 000 Euro soll die Verbindung zwischen Bahnhof und Altstadt verschönert werden.

Bad Cannstatt - Im kommenden Jahr will die Stadt Stuttgart den Martin-Mayer-Steg optisch aufwerten. Zur Verfügung stehen zwar nur 50 000 Euro aus dem Fördertopf „Stadtteilzentren konkret“, dennoch sind sich die Verantwortlichen beim Stadtplanungsamt sicher, dass sich mit dieser Summe viel verbessern lässt. Hermann-Lambert Oediger, Leiter der Abteilung Stadtentwicklung, hat deshalb dem Bezirksbeirat Bad Cannstatt im Herbst versprochen, einen Wettbewerb zu initiieren. Unter dem Motto „Transit – Kunst am Steg“ sind jetzt Kunstschaffende aller Sparten aufgerufen, den funktionalen Betonsteg aus den 1980er-Jahren künstlerisch zu gestalten. Möglichkeiten – sprich Flächen – gibt es dafür reichlich. Denn an einem haben die Planer vor knapp 40 Jahren nicht gespart: Beton.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch