Experten nehmen mit einem Spezialkran die Brücke von unten unter die Lupe. Foto: seb

Wegen erheblicher Mängel muss das Bauwerk deutlich entlastet werden. Busse und Stadtbahnen der Stuttgarter Straßenbahn AG sind nicht betroffen.

Für Lastwagen, die mehr als 3,5 Tonnen wiegen, ist die Rosensteinbrücke in Bad Cannstatt bereits seit 2. Mai gesperrt (wir berichteten). Das Durchfahrtsverbot wurde laut Stadt jedoch von vielen Verkehrsteilnehmern missachtet, deshalb ist die Brücke ab sofort und bis einschließlich Sonntag, 8. Mai, zwischen 20 und 5 Uhr auch für den Individualverkehr gesperrt.

Derzeit laufen vertiefte Untersuchungen zum Schadensumfang am Bauwerk. Erste Erkenntnisse zeigen, dass die Belastung der Brücke reduziert werden muss. Aufgrund der Missachtung hat das Tiefbauamt Sicherungsposten beauftragt, die die Einhaltung des Lastwagen-Fahrverbots sicherstellen sollen. Bis die Sicherungsposten vollumfänglich zur Verfügung stehen, muss die Sicherheit des Bauwerks gewährleistet sein. Zur besseren Kontrolle wird deshalb der Individualverkehr ebenfalls eingeschränkt. Die Busse und die Stadtbahnen der SSB sind von dieser Sperrung ausgenommen. Für die entstehenden Verkehrsbeeinträchtigungen bittet das Tiefbauamt um Verständnis.