Die Polizei sucht einen rund 40-Jährigen. Der Mann soll rund 1,80 Meter groß sein und einen Drei-Tage-Bart tragen. Foto: dpa/Friso Gentsch

Jugendlicher muss mit seinem Rad auf eine Grünanlage ausweichen

Bad Cannstatt - Ein 15 Jahre alter Fahrradfahrer ist bei einer Auseinandersetzung in der Löwentorstraße am Dienstag von einem Unbekannten angegriffen und beleidigt worden. Der Jugendliche fuhr gegen 17.25 Uhr auf dem Gehweg der Löwentorstraße in Richtung Neckartalstraße. Auf Höhe des Sparrhärmlingwegs soll er dem entgegenkommenden Unbekannten, der offenbar mit seinen beiden Hunden unterwegs war, ausgewichen und auf den angrenzenden Grünstreifen gefahren sein. Der Mann soll dann unvermittelt gegen das vorbeifahrende Rad getreten und dabei auch den 15-Jährigen getroffen haben. Im weiteren Verlauf soll der Unbekannte den Jugendlichen beleidigt und gegen die Brust geschlagen haben, wodurch der 15-Jährige leichte Verletzungen erlitt. Anschließend lief der Mann in Richtung Sparrhärmlingweg davon.

Korpulenter Täter

Der Täter wird als etwa 40 Jahre alt und rund 1,80 Meter groß beschrieben. Er soll schwarzgraue Haare und einen Dreitagebart haben. Bekleidet soll der korpulent wirkende Mann mit einem blauen T-Shirt mit weißer Aufschrift und einer schwarzen, kurzen Stoffhose gewesen sein. Bei den beiden Hunden soll es sich um eine Art Schäferhund gehandelt haben.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 8990 3600 an die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 6 Martin-Luther-Straße zu wenden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: