Foto:  

Rund 600 000 Euro stellt die Stadt zur Attraktivitätssteigerung zur Verfügung. Ein Teil des Geldes soll in ein Lichtkonzept für die Durchfahrt unter der Eisenbahnbrücke fließen.

Bad Cannstatt - Zum dritten Mal wird dem Stadtbezirk Bad Cannstatt 600 000 Euro aus dem Investitionsfonds „Lebendige Stadtteilzentren“ zur Verfügung gestellt. Das Geld, und da waren sich die Fraktionen bereits vor drei Jahren einig, soll auch weiterhin in die Aufwertung der Altstadt fließen. Beschlossen wurde damals zum Auftakt nicht nur eine neue Möblierung, Beleuchtung und Bepflanzung der Marktstraße, das Bürgergremium wünschte sich zudem ein Stadt- und Kulturleitsystem analog zu dem in der Stuttgarter City. Das wurde 2006 zur Fußball-WM installiert. Für beide Projekte sollten 550 000 Euro in die Hand genommen werden. Die restlichen 50 000 Euro wurden in das Förderprogramm zur Revitalisierung von Ladengeschäften investiert.

Das Beste aus Cannstatt.

Ganz nah dran, mit CZ Plus

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen CZ Plus Artikel interessieren. Jetzt mit CZ Plus weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung erleben.

  • Inklusive aller CZ Plus Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Cannstatter Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem CZ Plus Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.cannstatter-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar