Die Schwaben-Bräu-Passage wurde Anfang dieses Jahres von der Stadt gekauft. Foto:  

Verwaltung will ab nächstem Jahr die oberen Etagen der Schwaben-Bräu-Passage nutzen.

Bad Cannstatt - Die Stadt Stuttgart hat die Schwaben-Bräu-Passage Anfang dieses Jahres gekauft. Nun sind fast alle Mieter ausgezogen, das Gebäude steht beinahe leer. Eine Ausnahme ist die Gasstätte im Erdgeschoss. „Der einzige gewerbliche Mieter, der geblieben ist, auch der sozialen Kontrolle wegen“, sagt Thomas Zügel, Leiter des Liegenschaftsamts. Auch in den Schaufenstern nebenan tut sich etwas: Sie werden nun vom Gewerbe- und Handelsverein Bad Cannstatt (GHV) genutzt. Mitgliedsbetriebe werben hier für ihre Unternehmen. „Der Vertrag läuft zunächst bis 30. September, ist aber verlängerbar“, sagt der GHV-Vorsitzende Achim Barth.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch