Bei den Tätern wurde Schmuck, den sie offenbar aus der Wohnung in der Spreugergasse gestohlen hatten, gefunden. Foto: picture alliance/dpa/Oliver Berg

Die beiden Männer sollen in der Nacht auf Sonntag in der Spreuergasse eingebrochen sein.

Bad Cannstatt - Polizeibeamte haben am Montagnachmittag zwei Männer im Alter von 20 und 28 Jahren festgenommen, die in der Nacht zum Sonntag in eine Wohnung an der Spreuergasse eingebrochen sind (wir berichteten). Ein 38-jähriger Zeuge bemerkte am Samstagabend gegen 23 Uhr die beiden Männer in der Straße Hagelschieß. Dort sollen sie auffällig um ein Wohnhaus geschlichen sein. Nachdem der Zeuge am Montag auf dem Polizeirevier in Bad Cannstatt seine Beobachtungen schilderte, fuhr der 38-Jährige mit zwei Polizisten zur genannten Adresse, um seine Angaben zu rekonstruieren. Noch im Streifenwagen erkannte der Zeuge die beiden Täter in der Straße Hagelschieß wieder, die Beamten nahmen die beiden Männer daraufhin fest. Bei der Durchsuchung der beiden fanden sie Einbruchswerkzeug und Schmuck, der teilweise aus dem Einbruch in der Spreuergasse stammt. Die Herkunft der anderen Schmuckstücke wird ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: