Der Mann wollte die Dosen aus einem Drogeriemarkt am Cannstatter Bahnhof stehlen. Foto: dpa/Lino Mirgeler

Ein 62 Jahre alter Mann hat am vergangenen Samstag Getränkedosen gestohlen und ausgeleert, um sie anschließend am Pfandautomaten abgeben zu können.

Bad Cannstatt - Auf solch eine Idee muss man erst einmal kommen: Ein 62 Jahre alter Mann hat am vergangenen Samstag insgesamt 180 Getränkedosen und zwei Flaschen in einen Einkaufswagen gepackt und sie aus einer Drogerie-Markt im Cannstatter Bahnhof entwendet, um sie anschließend vor Ort zu entleeren und gleich wieder am Automaten abzugeben. Den Bon für die Pfandrückgabe hat er jedoch nie erhalten, stattdessen muss der in Untertürkheim wohnhafte Mann mit Strafanzeigen wegen des Verdachts des Diebstahls und des Hausfriedensbruchs rechnen.

Dumm gelaufen: Ein Mitarbeiter der Rossmann-Filiale hatte den 62-Jährigen, der einige Tage zuvor bereits ein Hausverbot für die Filiale ausgesprochen bekam, bei der Tat beobachtet, ihn am Automaten gestellt und die Bundespolizei alarmiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: