Das Kaufhof-Gebäude am Wilhelmsplatz steht seit Oktober 2020 leer. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Abriss oder Erhalt des Kaufhof-Gebäudes? Die Cannstatter Grünen plädieren für den Erhalt und eine zügige Interimsnutzung als Markthalle.

Bad Cannstatt - Abriss oder Erhalt? Was mit dem Kaufhof-Komplex einmal geschehen soll, wird Eigentümer, Verwaltung und Politik noch eine ganze Weile beschäftigen. Eines steht dennoch fest: Ein potenzieller Abriss muss vermieden werden, denn eine jahrelange Brachfläche braucht niemand, zumal das Areal auch direkt am Wilhelmsplatz liegt. Doch ein jahrelanger Leerstand in einer Fußgängerzone macht auch keinen Sinn, zumal der oft zitierte Trading-Down-Effekt hier extrem zum Tragen kommen würde. Aus diesem Grund fordern jetzt die Cannstatter Grünen ein schnellstmögliches Interimskonzept und schlagen als Nutzung unter anderem eine Markthalle, Räume für Cannstatter Vereine oder auch für Kultureinrichtungen vor.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch