Geplant ist, die Gebäude im Bereich Pragstraße 148 bis 152 und an der Ecke Bei der Meierei abzureißen. Foto: Janey Schumacher

Das Haus Pragstraße 152 könnte im nächsten Jahr abgerissen werden. Zukunft des Areals unklar. Grüne bemängeln den Verlust von Wohnraum.

Bad Cannstatt - Die Pragstraße wird sich im Bereich zwischen der Wilhelma-Kreuzung und der Löwentorstraße verändern. Grund ist die Eröffnung des Rosensteintunnels, die für Mitte 2021 geplant ist. Nicht nur die Verkehrsführung, sondern auch das Stadtbild wird dadurch umgestaltet. Langfristig soll das Gebäudeensemble an der Ecke Pragstraße/Bei der Meierei verschwinden. Wohnen sei hier nach Eröffnung des Rosensteintunnels nicht mehr möglich, so die Begründung der Verwaltung. Laut einem Gutachten werden in diesem Bereich die Luftschadstoffe weiter ansteigen und zur Belastung für die Anwohner werden.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch