Das aus mehren Aufnahmen zusammengesetzte Panorama zeigt die Baustelle des künftigen Bahnhofs am Flughafen und der Messe. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Nachdem die Stuttgart-21-Bauer am Flughafen lange in juristische Auseinandersetzungen verstrickt waren, arbeiten die Mineure nun unter Hochdruck daran, den Eröffnungstermin 2025 einzuhalten. Die Hälfte der Tunnelstrecke ist geschafft.

Stuttgart - Am Flughafen, wo sonst durchgestartet und zu Höhenflügen angesetzt wird, passiert derzeit das eigentlich Spektakuläre in der Tiefe. Dort bauen Fachleute im Auftrag der Bahn an einem Abschnitt von Stuttgart 21. Die Tunnelbauer haben nun Halbzeit gefeiert. „Von den knapp 4,4 Kilometer Tunnelstrecke haben wir mehr als 2,4 geschafft“, sagt Robert Berghorn. Der 52-jährige Bauingenieur ist bei der Projektgesellschaft der Bahn für den Abschnitt verantwortlich. Auch wenn die in der Zählweise der Bahn 1.3a genannte Passage wegen ihrer Randlage nicht so im Fokus steht wie die Bahnhofsbaustelle in der Innenstadt, hat es der Flughafenabschnitt doch in sich.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: