Auf dem Campus sind die Studenten in diesem Semester nur selten.Foto:Lichtgut/Leif Piechowski Foto:  

Was soll das für ein Studentenleben sein? Videokonferenzen anstelle von Vorlesungen im Hörsaal und Partys mit Kommilitonen. Das haben sie sich nicht unter ihrem Studium vorgestellt: Drei Studierende erzählen von ihrer persönlichen Situation.

Stuttgart - Verpixelte Köpfe in kleinen Boxen auf dem Bildschirm sind alles, was Dorian Rieger sieht, wenn er an Uni-Seminaren teilnimmt. Er ist einer von 4897 Studierenden, die vergangenes Semester ein Studium an der Uni Stuttgart begonnen haben – mitten in der Pandemie. Der 20-Jährige studiert Politikwissenschaft auf Lehramt im zweiten und Englisch auf Lehramt im vierten Semester. Während des Gesprächs sitzt er auf dem Campus vor der Bibliothek. Von innen gesehen hat er diese bisher kaum. In Präsenz studieren konnte er nur ein Semester lang. Dann kam Corona. Seit ungefähr einem Jahr ist Studieren nur noch digital möglich. Am 19. April begann an der Universität das dritte Coronasemester und somit ein drittes Semester, in dem die Studierenden die Uni nicht oder nur kaum von innen sehen werden.

Das Beste aus Cannstatt.

Ganz nah dran, mit CZ Plus

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen CZ Plus Artikel interessieren. Jetzt mit CZ Plus weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung erleben.

  • Inklusive aller CZ Plus Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Cannstatter Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem CZ Plus Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.cannstatter-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar