Colette Rückert-Hennen ermuntert die Verbraucher zum Stromsparen. Foto: EnBW/Catrin Moritz

Der Versorger EnBW hebt seine Strompreise für Haushaltskunden massiv an. Vertriebsvorständin Colette Rückert-Hennen begründet im Interview den Schritt – und erklärt, wann der Preis wieder sinken könnte.

Der Energieversorger EnBW erhöht den Strompreis für seine Haushaltskundinnen und -kunden massiv – im Durchschnitt um 31 Prozent. Schuld seien die hohen Einkaufspreise für Strom durch den Ukraine-Krieg, heißt es aus dem Konzern. Wie es nun für die Verbraucher weitergeht, sagt Colette Rückert-Hennen im Gespräch mit unserer Zeitung.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: