Foto: Patrick Pleul/Archivbild/dpa - Patrick Pleul/Archivbild

In Sillenbuch haben Unbekannte mit einem Steinwurf gegen eine Stadtbahn einen Schaden von 2.500 Euro verursacht. Verletzt wurde niemand, die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart (pol) Kurz vor der Einfahrt in die Haltestelle Schemppstraße warfen bislang unbekannte Täter am Sonntag (05.01.2020) um 7.30 Uhr vermutlich einen Stein gegen die Frontscheibe einer fahrenden Stadtbahn der Linie U15 und verursachten dabei einen Schaden in Höhe von zirka 2.500 Euro. Der Stein durchschlug die Scheibe nicht, die 30-jährige Stadtbahnführerin sowie die wenigen Fahrgäste blieben unverletzt. Ein Tatverdacht richtet sich gegen drei dunkel gekleidete Personen, die sich auf einem Fußweg neben den Stadtbahngleisen befanden. Eine nähere Beschreibung liegt nicht vor, die Fahndung nach ihnen blieb erfolglos. Zeugen werden gebeten, sich unter +4971189903400 beim Polizeirevier Balinger Straße zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: