Auf der iberischen Halbinsel steigen die Infektionszahlen. Das könnte zu einem Rückgang bei den Urlaubsbuchungen oder zu Stornierungen führen. Foto: epd/Norbert Eisele-Hein

In Spanien steigt die Zahl der Covid-19-Infektionen stark an. Die Reiseindustrie befürchtet, dass die Urlauber wegbleiben könnten.

Madrid - Die gute Nachricht zuerst. Rund 20 Millionen Spanier sind komplett gegen das Coronavirus geimpft. Das sind gut zwei Millionen mehr als vor einer Woche. Wenn es bei diesem Impftempo bleibt, wird in etwa sechs Wochen – Ende August – das 70-Prozent-Ziel der Spanier erreicht sein. In 13 Wochen – also Mitte Oktober – könnten 100 Prozent der Bevölkerung geimpft sein – wenn denn alle mitmachen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: