Schwarze Wolken über dem Asemwald in Stuttgart: Im Zuge des Klimawandels wird mit mehr Hitzestress und Starkregen gerechnet. Foto: Universität Stuttgart/Wilhelm Mierendorf

Der Klimawandel wird immer gefährlicher. Fast 1700 Menschen sind 2019 in Baden-Württemberg hitzebedingt gestorben. Die Region Stuttgart forscht nach einer Strategie gegen wachsende Probleme.

Stuttgart - Drückende Hitze über der Stadt, heiße Pflaster – und dann ein Unwetter mit Starkregen. Die Kanäle laufen über. Die Wassermassen bedrohen Sachen, Menschen, Tiere. Wird das im Zuge des Klimawandels auch in Stuttgart immer öfter Realität werden?

Das Beste aus Cannstatt.

Ganz nah dran, mit CZ Plus

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen CZ Plus Artikel interessieren. Jetzt mit CZ Plus weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung erleben.

  • Inklusive aller CZ Plus Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Cannstatter Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem CZ Plus Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.cannstatter-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar