Vertreter des Gemeinderats und der Stadtverwaltung zu Gast bei einem deutschen Richter (Mitte) des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte Foto: Martin Dudenhöffer

Mitglieder des Sindelfinger Gemeinderats und der Stadtverwaltung haben europäische Institutionen in Straßburg besucht. Auch Sindelfingen forciert den engen Austausch mit den europäischen Nachbarn – aus gutem Grund.

Explodierende Energiekosten wegen eines kriegslüsternen Autokraten, Flüchtlingsbewegungen aus Kriegs- und Krisengebieten oder die ersten negativen Auswirkungen der Klimakrise – die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen machen auch vor Mittelstädten fern von Berlin, London oder Washington nicht Halt – auch nicht vor Sindelfingen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: