Ein paar selbstgezimmerte Sitzmöbel, ein mit Holzspänen gestreuter Weg und viel Grün: Hinter dem Wangener Bezirksrathaus ist eine Oase der Ruhe und ein Treffpunkt für Vereine entstanden – Foto: Mathias Kuhn

Als Abschluss des Projekts Trans Z wurde am Mittwoch das „Gärtle“ hinterm Wangener Bezirksrathaus eröffnet – ein verstecktes Schmuckstück.

Selbst langjährige Bewohnerinnen und Bewohner von Wangen erlebten am Mittwochabend eine Überraschung: Das Gärtle hinterm Bezirksrathaus, „ein verstecktes Schmuckstück, Treffpunkt und Ort der Stille“, wie selbst verdutzte Bezirksbeiräte lobten. Das Kleinod mitten im Ort ist der krönende Abschluss des Projekts Trans Z.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: