Der Patron des SSC Neapel: Aurelio De Laurentiis. Foto: imago/Fotoagenzia

Der Eigentümer des SSC Neapel warnt vor einem Kollaps des Systems – und zeigt damit nach Meinung unseres Autors Jochen Klingovsky, wie wenig Vernunft im Spiel ist.

Stuttgart - Filmproduzent Aurelio De Laurentiis (72) ist nicht nur ein cleverer Geschäftsmann, sondern auch einer der letzten Patrone des italienischen Fußballs. Schon viermal erhielt der Eigentümer des SSC Neapel für sein „vorausschauendes, kluges, tugendhaftes und innovatives Finanzmanagement“ eines Serie-A-Vereins den „Football-Leader“-Preis. Was ihn allerdings nicht davor schützt, auch ziemlich skurrile Meinungen zu vertreten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: