Stromausfall an Silvester (Symbolbild) Foto: dpa/Britta Pedersen

Ausgerechnet in der Silvesternacht ohne Strom: So erging es den Bewohnern in und um Emmendingen. Kurz nach Mitternacht wurde nach Angaben von Netze BW eine Störung gemeldet.

Emmendingen - Das neue Jahr ist in Teilen Emmendingens ohne Strom gestartet. Kurz nach Mitternacht gab es nach Angaben der Stadtwerke unabhängig voneinander zwei Störungen an Kabeln, darunter einen Kurzschluss. Der weitreichende Stromausfall in der Kernstadt sei erst am Vormittag – mehr als neun Stunden später – wieder vollständig behoben worden, hieß es in einer Mitteilung.

Die Verkettung der Fehler habe das Beheben der Störung verkompliziert. Die Haushalte würden notversorgt, bis die Probleme an den Kabeln behoben sind. Dafür seien an einer Stelle auch Tiefbauarbeiten nötig. Zudem wurde die Technik einer Trafostation den Angaben nach beschädigt. Als Ursache gilt demnach „höhere Gewalt“. Wie viele Menschen betroffen waren, stand zunächst nicht fest.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: