Foto:  

Die Entsorgungsfirma Alba reißt Speicher des einstigen Kraftfutterwerks am Mittelkai ab.

Wangen - Sie sind eines der Wahrzeichen im Stuttgarter Hafen: die hohen Silos an den Kaianlagen. In den Anfangsjahren des Stuttgarter Neckarhafens wurden in den mächtigen Speichertürmen Getreide und andere Agrarprodukte gelagert – Vorräte, um die Grundversorgung der Bevölkerung in der Region zu gewährleisten. In Zweier- und Dreier-Reihen lagen die Schiffe voller Weizen-, Gerste-, Rüben- und anderer Berge an den Kaimauern. Der Transport und die Verteilung von Agrarprodukten war ein wichtiger Faktor für den Aufschwung im Stuttgarter Hafen. Heute spielt der Agrarsektor längst nicht mehr diese Rolle in der Umschlagsbilanz. Für zwei Silo-Türme sind die Tage nun auch gezählt. Im Oktober hat der Abriss der beiden Alba-Silos am Westkai begonnen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: