Wunder geschehen: Unter den kritischen Augen von John Cranko proben Richard Cragun und Marcia Haydee im September 1967 in Stuttgart. Foto: dpa/Fritz Fischer

Wie hält man sich an der Weltspitze? Mit einem breiten Angebot an Artikeln zeigen wir zum 60-Jahr-Jubiläum des Stuttgarter Balletts den Weg der Kompanie nach ganz oben.

Stuttgart - Im Januar 1961 unterzeichnete John Cranko seinen Vertrag als neuer Ballettmeister der Württembergischen Staatstheater und übernahm die Kompanie mitten in der Spielzeit. Schnell avancierte der britische Choreograf vom Geheimtipp zum Wundermacher. Seine Ballette „Romeo und Julia“, „Der Widerspenstigen Zähmung“ und „Onegin“ bescherten seiner eigenen Kompanie Weltruhm und stehen bis heute nicht nur in Stuttgart auf dem Spielplan.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch