2019 stand Serena Williams im Finale der US Open. Foto: dpa/Charles Krupa

Serena Williams ist 38 Jahre alt und will einen Rekord holen: 24 gewonnene Grand-Slam-Turniere. Bei der am Dienstag startenden US Open könnte ihr das gelingen – denn das Coronavirus spielt ihr in die Karten.

New York/Stuttgart - Als Serena Williams erstmals ihr Gesicht auf der Profi-Tour zeigte, hieß der US-Präsident Bill Clinton, in Frankreich wurde Jacques Chirac zum Staatspräsidenten gewählt und in Deutschland regierte Helmut Kohl. Doch als die nur zarte 14 Jahre alte Amerikanerin im Jahr 1995 in der Qualifikation der Canadian Open auf den Platz ging, musste sie bald wieder runter. Es setzte eine 1:6, 1:6-Niederlage. Das war kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen, denn Serena Williams sagte sich: „Jetzt erst recht!“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: