Vor allem im Internet ist Vorsicht geboten. Foto: picture-alliance/Christian Ohde / CHROMORANGE

Einem älteren Herrn aus Weisenbach (Landkreis Rastatt) ist die Sehnsucht nach einer Partnerin teuer zu stehen gekommen. Für eine Liste mit den Kontaktdaten verschiedener Damen zahlte er mehrere Tausend Euro an eine Partnervermittlerin.

Offenburg - Die Sehnsucht nach einer Partnerin ist einen älteren Herrn aus Weisenbach (Landkreis Rastatt) teuer zu stehen gekommen. Für eine Liste mit den Kontaktdaten verschiedener Damen zahlte er mehrere Tausend Euro an eine Partnervermittlerin, wie die Offenburger Polizei am Freitag mitteilte. Dabei hatte der Senior eigentlich nur eine vermeintliche 78-Jährige treffen wollen, deren Kontaktanzeige er in der Zeitung gefunden hatte.

Zu dem Date erschien aber die Vermittlerin mit diversen Vertragsformularen, die der Mann auch unterschrieb. Ob sich die Frau mit dem Vorgehen strafbar gemacht habe, werde derzeit geprüft, sagte ein Polizeisprecher. Der Fall solle als Mahnung dienen, Verträge vor dem Unterzeichnen gut zu prüfen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: