Immer mehr Konsumenten handeln ihre gebrauchten Klamotten auf Internetplattformen. Foto:Adobe Stock/Franziska Gabbert Foto:  

Der Markt für Secondhand-Bekleidung boomt: Immer mehr Unternehmen wollen von diesem Trend profitieren und verweisen auf den Nachhaltigkeitsaspekt. Doch Modeexperten sind skeptisch.

Stuttgart - Sale, Sale, Sale: Prangten früher diese Wörter an den Schaufenstern der großen Modeketten, war es um Sabrina Tomasi geschehen. Den verlockenden Angeboten widerstehen? Fast unmöglich: „Ich habe früher in Massen gekauft“, erzählt die 22-Jährige. Sogenannte Fast Fashion – Mode, bei der neue Kollektionen nur kurz, in geringer Qualität und zu einem günstigen Preis angeboten werden – landete immer wieder in ihren Einkaufstüten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: