Amir und Heza fordern Tablets statt Schulbücher. Foto:  

Ärmere Kinder sollen die gleichen Chancen in der Schule bekommen wie reiche. Wie sich Bildungsgerechtigkeit besser umsetzen lässt, diskutieren zwei talentierte Jugendliche mit der Kultusministerin. Und Theresa Schopper verrät, wie sie sich in Englisch fit hält.

Stuttgart - Sie sind klug, sie sind fleißig, sie sind engagiert. Trotzdem: Ihr Erfolg in der Schule war keine Selbstverständlichkeit. Heza und Amir, Stipendiaten des Programms „Talent im Land“, fragen die Kultusministerin der Grünen, wie sich das ändern ließe.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: