Ein Klassenzimmer mit Luftfilter (Symbolbild). Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Die Stuttgarter Eltern haben ein Faktenblatt zur Wirksamkeit von mobilen Luftfiltergeräten erstellt. Damit wollen sie für eine Vollausstattung der Schulen und Kitas werben. Die Stadt stellt erst für Anfang Oktober die Auslieferung von 250 Luftfiltern in Aussicht.

Stuttgart - Die Eltern der Stuttgarter Schulkinder ziehen Zwischenbilanz: 4850 Personen, davon 4280 aus Stuttgart, haben die Petition unterschrieben, die zur Ausstattung aller Klassenräume mit mobilen Luftfiltern auffordert. „Das zeigt, dass das Thema die Eltern bewegt und sie in großer Sorge um die Gesundheit der Kinder sind“, sagt Susanne Lenz von der Elterninitiative Luftfilter der Österfeldschule in Stuttgart-Vaihingen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: