Wie viel Unterricht ein Erstklässler hat und wie dieser sich über die Woche verteilt, können die Schulen selbst entscheiden. Foto: dpa/Jochen Lübke

Während Waldorfschüler in den ersten Wochen meist schon vor 12 Uhr aus haben, gibt es an manchen staatlichen Schulen selbst für Halbtagskinder Nachmittagsunterricht. Lernen sie deshalb unterschiedlich viel?

Die Erstklässler haben die ersten zwei Schulwochen hinter sich. Jenseits der Ganztagsschule hatten einige von ihnen auch zumindest an einem Nachmittag Unterricht – und das, obwohl sich die Eltern für eine Halbtagsklasse entschieden hatten. Denn im Unterschied zu früher, als Grundschüler stets mittags aus hatten, ist Unterricht am Nachmittag mittlerweile auch für Halbtagskinder mitunter die Regel.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: