Wie entwickeln sich die Ansteckungszahlen in den Klassenräumen? Foto: imago images//Michael Weber

Die Ansteckungszahlen in den Klassenzimmern haben sich nach den Weihnachtsferien rasant entwickelt. Wir klären, wie es nach vierzehn Tagen in den Schulen wirklich aussieht.

Stuttgart - Familien mit Kindern ächzen. Fast täglich werden Mitschülerinnen oder Mitschüler, Freundinnen oder Freunde der Kinder positiv auf Corona getestet. Häufig trifft es auch die eigenen Kinder. Während Politik und Wissenschaft die endemische Phase einleiten, baut sich an den Schulen die Omikron-Wand gerade erst so richtig auf.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: