Am 3. Juni geht die Weinkönigin auf Jungfernfahrt um 11 Uhr. Foto:  

Nach einer längeren Corona-Pause legt der Neckar-Käpt’n wieder los: Am 3. Juni gibt es wieder Fahrten auf dem Neckar. Start ist um 11 Uhr an der Anlegestelle Wilhelma in Bad Cannstatt.

Bad Cannstatt - Nach pandemiebedingter langer Pause geht es auf dem Neckar wieder los mit der Personen-Schifffahrt: Am Fronleichnam, Donnerstag, 3. Juni, heißt es beim Neckar-Käpt’n wieder „Leinen los!“. Alle Fans, die gerne über das Wasser schippern, dürfen sich freuen. Denn: Seit Ende Oktober waren die Schiffe an der Anlegestelle festgemacht. Doch jetzt wird wieder mit den gesunkenen Inzidenzzahlen und den Öffnungen allerorten auch am Anlegesteg Wilhelma auf den Schiffen fleißig gearbeitet und vorbereitet: Geputzt, repariert und saniert, was das Zeug hält. Zunächst gehen nur drei Schiffe der Neckar-Personen-Schifffahrt Berta Epple – auch als Neckar-Käpt’n bekannt – an der Anlegestelle Wilhelma in Bad Cannstatt an den Start: Darunter auch die MS Wilhelma, die zuletzt noch in der Werft in Hedelfingen stand. Motor und Getriebe wurden überholt.

Das Beste aus Cannstatt.

Ganz nah dran, mit CZ Plus

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen CZ Plus Artikel interessieren. Jetzt mit CZ Plus weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung erleben.

  • Inklusive aller CZ Plus Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Cannstatter Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem CZ Plus Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.cannstatter-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar