Am Schickhardt-Gymnasium haben sich die Wogen nur oberflächlich geglättet. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Eine frühere Schülerin des Stuttgarter Schickhardt-Gymnasiums kämpft vor dem Verwaltungsgericht erneut um bessere Schulnoten. Und das, obwohl sie mittlerweile Studentin ist. Warum?

Sie lässt nicht locker. Auch anderthalb Jahre nach ihrem Abi zieht eine frühere Schülerin des Stuttgarter Schickhardt-Gymnasiums noch gegen ihre Schule vor Gericht. Dieses Mal ist es das Verwaltungsgericht Stuttgart. Es geht um ihre Noten aus dem zweiten Halbjahr der elften Klasse. Konkret um die Kurse in Bildender Kunst, Deutsch und den sogenannten besonderen Lernleistungen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: