Seyneb Saleh als Berliner Kommissarin in „Jenseits der Spree“ Foto: ZDF/Oliver Feist

Die Schauspielerin Seyneb Saleh hat Esprit und Energie, sie könnte ein internationaler Star werden. Im Interview spricht sie über Leidenschaft, Stereotypen und Traumrollen.

Stuttgart - In der ZDF-Krimireihe „Jenseits der Spree“ spielt Seyneb Saleh aktuell eine Kommissarin mit Biss, für Duncan Jones hat sie im Netflix-Film „Mute“ eine Femme fatale der Zukunft verkörpert. Ganz besonders aber liebt die deutsche Schauspielerin mit irakischen Wurzeln die Theaterbühne, wie sie im Gespräch verrät.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: