Sylvia und Bernd Feigion vor der „Krone“ in Gronau. Das Wirtsehepaar blickt erneut Einschränkungen entgegen – diesmal nicht corona-, sondern baustellenbedingten. Foto: Ralf Poller

Ab kommendem Montag wird die Ortsdurchfahrt im Oberstenfelder Ortsteil Gronau saniert. Die Arbeiten sollen bis Mitte Dezember andauern. Zeitweise wird die Umleitung über Schmidhausen und Prevorst führen.

In der Nacht zum Mittwoch haben Bernd Feigion und seine Frau kaum geschlafen. Das erzählt das Wirtsehepaar des Gasthauses Krone in Oberstenfeld-Gronau am Telefon. Am Abend zuvor hatte die Gemeindeverwaltung Oberstenfeld in einer Videokonferenz rund 60 betroffene Familien in Gronau darüber informiert, dass ab kommendem Montag bis Mitte Dezember die Ortsdurchfahrt saniert wird. Diese Gelegenheit nutzt die Gemeinde, um auch neue Wasserleitungen zu verlegen. „Das wird für uns alle Auswirkungen haben und wir werden uns alle für einige Monate einschränken müssen“, kündigte Bürgermeister Markus Kleemann gleich zu Beginn der Veranstaltung an. Für die Krone-Wirtsfamilie bedeutet das nach zwei Jahren mit Zwangsschließungen und diversen Auflagen wegen Corona erneut eine erhebliche Einschränkung. Zunächst hatte Bernd Feigion sogar überlegt, für drei Monate zu schließen, wenn im Herbst die Bagger vor dem Gebäude graben. Doch noch hofft er darauf, seinen Gästen zumindest am Ortseingang Parkplätze empfehlen zu können.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: