Die Stadt hat vorerst auf 16 Quadratmetern einen Probeputz aufbringen lassen, der ein Jahr lang beobachtet werden muss. Foto: S. Steegmüller

Die Rissbildung an der Außenfassade ist nicht schlimmer geworden. Probeputz muss jetzt ein Jahr lang beobachtet werden, bevor saniert werden kann.

Die gute Nachricht: Die massive Rissbildung an der Außenfassade des Alten Rathauses in Bad Cannstatt, die im Jahr 2015 kurz nach der Sanierung wieder aufgetreten war, ist offenbar zum Stillstand gekommen. Die schlechte: Bis zur großflächigen Putzerneuerung vergeht ein weiteres Jahr. „Bevor der neue Putz aufgetragen werden kann, musste nach Vorgabe des Denkmalamts eine Putz-Musterfläche an der Fassade angebracht und rund ein Jahr lang beobachtet werden“, sagt die Stadtsprecherin Jacqueline Albinus. Bereits im August sei das Vorhaben mit dem Landesamt für Denkmalpflege abgestimmt und eine Firma beauftragt worden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung :

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen