Die Mauern im unteren Kurpark sind noch weiter mit Graffiti beschmiert worden. Foto: Iris Frey

Immer noch mehr Graffiti und Schmierereien. Nicht nur auf den Mauern im unteren Kurpark, sondern jetzt auch an Häusern in der nahen Umgebung. Besucher sind entsetzt über die Entwicklung.

Bad Cannstatt - Es ist nur wenige Wochen her und schon hat es sich wieder verändert, das Bild in den unteren Kurparkanlagen. Im August war Künstlerin Renate Esenwein im Kurpark, um ihr langjähriges Fliesen-Projekt anzuschauen, für welches sich auch CDU-OB-Kandidat Frank Nopper interessiert hat und dieses für beispielhaft befand (wir berichteten). Nun wurden rund um das Projekt weiter illegale Farbschmierereien angebracht. Dieses Mal sind es vor allem die denkmalgeschützten Mauern an der Brunnenanlage, die betroffen sind.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch