Vor allem Friseure und die Gastronomie litten unter dem ersten Lockdown im März 2020. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Rund 600 Millionen Euro von etwa 2,1 Milliarden der im Frühjahr 2020 in Baden-Württemberg gewährten Corona-Hilfen muss zurückgegeben werden. Das ist erst der Anfang.

Ein großer Teil der 2020 gewährten Corona-Soforthilfen muss zurückgezahlt werden. Nach Berechnungen der landeseigenen L-Bank werden 599,5 Millionen Euro der im Frühjahr 2020 gezahlten Gelder zurückgefordert, wie das Wirtschaftsministerium unserer Zeitung mitteilte. Das sind knapp 29 Prozent. Insgesamt waren in den ersten Monaten der Pandemie 2,1 Milliarden Euro als erste Hilfen an Firmen gezahlt worden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: