Die Heimleiterin Jutta Widmann (rechts) und ihre Kollegin Natalie Hildermann sind seit einer Woche zusammen mit zwei Senioren in Quarantäne. Beide haben sich sofort dafür entschieden, weiterhin die Bewohner zu betreuen. Foto:  

Wegen Coronaverdachts sind sechs von acht Bewohnern eines Rottenburger Pflegeheims in Kliniken verlegt worden. Dessen Leiterin hat sich mit zwei verbliebenen Senio ren in Quarantäne begeben. Bei allen ginge es bergauf, sagt sie.

Rottenburg - Seit dem Donnerstag der vergangenen Woche hat Jutta Widmann das Rottenburger Pflegeheim Kapuzinergarten nicht mehr verlassen. Mit einer Kollegin betreut die Pflegedienstleiterin zwei mehr als 80-jährige Senioren. Frische Wäsche lässt sie sich von ihrer Familie bringen. Der Träger des Heims ist die Stiftung KBF, ein Netz von Fördereinrichtungen für Menschen mit Behinderungen und alte Menschen.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch