Tschüss, das war’s: Tennis-Legende Roger Federer beendet an diesem Wochenende seine einzigartige Karriere. Foto: imago/Paul Zimmer

Im Doppel an der Seite seines größten Rivalen Rafael Nadal beendet Tennis-Weltstar Roger Federer an diesem Wochenende seine Karriere beim Laver-Cup. Die Ikone aus der Schweiz steht längst auf einer Stufe mit Pelé, Muhammad Ali oder Michael Jordan.

Wummernde Bässe, Neonlicht, kreischende Teenies und ehrfurchtsvoll huldigende Gegner und Mitspieler – wenn Roger Federer an diesem Freitag beim Laver-Cup in der Londoner O2-Arena zu seiner Abschiedsveranstaltung den Centre-Court betritt, geht es um genau das, wofür das Tennisgenie zeit seiner Karriere nie gestanden hatte: die große Show, die mehr zählt als der Sport an sich. Schließlich gibt es beim Laver-Cup, dem Mannschaftswettbewerb „Europa gegen den Rest der Welt“, keine Weltranglistenpunkte und ein für die Superstars der Szene überschaubares Preisgeld von „nur“ rund 255 000 Euro zu gewinnen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: