Selbstbräuner sind beliebt. Er kann mit einem Handschuh aufgetragen werden – sonst bekommt man ihn mitunter schlecht von den Händen. Foto: imago images/Petra Schneider

Die Deutschen kaufen in diesem Sommer mehr Selbstbräuner als je zuvor, weil Corona-bedingt oft der Urlaub ausfällt. Doch wie lange hält Selbstbräuner überhaupt? Kann man sich damit sonnen? Und können die Cremes, Sprays und Gels auch schädlich sein? Ein Überblick.

Stuttgart - Egal was Hautärzte sagen und wie oft vor schädlichen UV-Strahlen gewarnt wird: Gebräunte Haut steht immer noch für Erholung, Urlaub und Attraktivität. Viele wollen darauf nicht verzichten und versuchen, sich mit Selbstbräunungscremes den Sommerlook zu verschaffen. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch