14 Frischlinge wurden bei dem Unfall getötet. (Symbolbild) Foto: dpa/Felix Kästle

Bei einem Unfall in Rheinland-Pfalz sind 14 Wildschwein-Frischlinge ums Leben gekommen. Die Muttersau überlebte den Unfall.

14 Wildschwein-Frischlinge sind nach einem Unfall in Rheinland-Pfalz verendet. Eine 63-jährige Autofahrerin habe auf dem Weg in Richtung Andernach auf der Bundesstraße B9 die die Straße querende Wildschwein-Rotte erfasst, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Während die voran gehende Muttersau den Unfall überlebte, starben 14 ihrer Frischlinge.

Die Unfallfahrerin blieb unverletzt, ihr Fahrzeug wurde im Frontbereich stark beschädigt. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Bundesstraße vorübergehend gesperrt werden.