Das Coronavirus breitet sich noch immer schnell über Tröpfcheninfektionen aus. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Das Robert-Koch-Institut meldet 6638 Neuinfektionen in Deutschland – so viele neue Fälle gab es noch nie seit Beginn der Pandemie. Beunruhigend ist, dass mittlerweile auch die Zahl der Todesfälle wieder anzieht.

Stuttgart - Am Donnerstag hat das Robert-Koch-Institut mit 6638 bestätigten Neuinfektionen einen neuen Rekordwert gemeldet. Zudem gab es 33 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus – fast dreimal so viel wie in den letzten Wochen üblich. Das wirft neue Fragen auf, von denen wir die wichtigsten beantworten.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch