Auch wenn Sonne, Strand und Meer locken sollte man trotzdem weiterhin bedenken, dass die Coronapandemie noch nicht überwunden ist. Foto: dpa/Francisco Ubilla

Portugal zeigt, dass die Coronapandemie noch nicht vorbei ist. Das sollten Urlauber bei ihren Planung berücksichtigen, meint unser Korrespondent Klaus Dieter Oehler.

Frankfurt - Es sollen die schönsten Wochen des Jahres sein – so jedenfalls hieß es früher häufig, wenn vom Sommerurlaub die Rede war. Diese Zeiten sind zwar längst vorbei, der Trend zum mehrmaligen Reisen, zu Kurztrips oder Wochenendausflügen hat sich verbreitet. Zumindest war das vor der Coronakrise so. Nun aber sind die Bundesbürger, die Reiseweltmeister, anderthalb Jahre überwiegend zu Hause gesessen, haben Kontakte gemieden und andere Einschränkungen hingenommen, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern. Nun scheint das Schlimmste überstanden zu sein. Und auch wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel ebenso wie führende Virologen nach wie vor warnen, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist: Die Deutschen wollen wieder reisen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: