Der Leuchtturm vor La Hague. Foto: imago images/alimdi/ALIMDI.NET / Arterra / Philippe via www.imago-images.de

An manche Ecken der Welt verirren sich Urlauber eher selten, dabei wären sie eine Reise wert. In loser Folge stellen wir solche Orte vor – wie zum Beispiel La Hague, ein wilder, einsamer Ort, in dem eine Atommüll-Wiederaufbereitungsanlage steht.

La Hague - Wer nach Frankreich an die normannische Küste fährt, der fährt in die großen traditionsreichen Seebäder wie Trouville-sur-Mer oder Cabourg, vermutlich nicht nach La Hague. Den einsamen Zipfel im Nordwesten der Normandie verbindet man eher mit Atommüll als mit landschaftlicher Schönheit und Erholung. Dabei hat der kleine Ort durchaus seine Reize. Vor allem punktet er mit menschenleerer, wilder Landschaft und ganz viel Meer.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: