FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke im Zwiegespräch mit dem Grünen-Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann Foto: dpa/Bernd Weißbrod

In der Debatte über mehr Ganztagsangebote an Grundschulen üben Ministerpräsident Kretschmann, FDP und SPD schon mal die Balance zwischen Kritik und Schulterschluss.

Stuttgart - Noch sind die Sondierungen über die nächste Bundesregierung erst am Anfang, da wärmen erste Lichtstrahlen der angestrebten Ampelkoalition die Debatte im Stuttgarter Landtag. Kurz bevor Ministerpräsident Winfried Kretsch­mann (Grüne) seine Erklärung über den mit dem Bund vereinbarten Rechtsanspruch auf Ganztag in der Grundschule abgibt, sucht er im Plenarsaal den Schulterschluss mit FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke. Vielleicht hat der Regierungschef dem Liberalen nur zum sechzigsten Geburtstag gratuliert, vielleicht hat man gefachsimpelt. Jedenfalls war sichtbar, dass nach den gescheiterten Gesprächen über eine Landes-Ampel im Frühjahr die Gräben zwischen Grün, Gelb und Rot im Landtag in der Phase der Berliner Bündnisanbahnung nicht mehr unüberbrückbar sind.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: