Foto: dpa/Oliver Berg

Ein Verdächtiger wurde joint-rauchend auf einem Spielplatz erwischt. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung wurde noch mehr Rauschgift gefunden.

Stuttgart-Ost - Am Freitag wurde eine 22 Jahre alter Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, mit Rauschgift gehandelt zu haben. Der Tatverdächtige hielt sich gegen 21.20 Uhr an der Talstraße im Bereich eines Spielplatzes auf und rauchte dort offenbar einen Joint. Polizisten, die zu diesem Zeitpunkt zu Fuß unterwegs waren, bemerkten den Mann und kontrollierten ihn. In seiner Unterhose entdeckten sie einen Briefumschlag mit mehreren Tausend Euro Bargeld. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten weiteres Bargeld sowie über 70 Gramm Marihuana, rund 30 Gramm Kokain, halluzinogene Pilze und offenbar verbotene Potenzmittel. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen, wurde der Tatverdächtige vorerst auf freien Fuß gesetzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: